Die Ebenthaler Perchten & deren Entstehung

Die Ebenthaler Perchten sind bereits seit 1985 in der Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten unterwegs. Seit 2003 ist die von Mario Käfer gegründete Perchten und Krampusgruppe ein eingetragener Verein.

In den letzten Jahren konnte die Anzahl der Maskenträger mehr als verdoppelt werden. Mittlerweile besteht die Gruppe aus über 19 Perchten, 1 Hexe, 3 Nikoläuse und über 5 Begleitpersonen, die das Brauchtum wieder aufleben lassen.

Die Ebenthaler Perchten nehmen nicht nur an Umzügen sowie Krampuskränzchen teil, es werden auch Hausbesuche im Bereich Ebenthal und näherer Umgebung mit dem Nikolaus für die Kinder durchgeführt. Einmal im Jahr veranstalten die Ebenthaler Perchten in Ebenthal ein Krampustreiben mit Nikolaus, welches immer sehr gut besucht wird und bereits als fixer Bestandteil im Veranstaltungskalender der Gemeinde gilt.

Die Masken wurden von verschiedenen namhaften Schnitzern aus dem Kärntner und Salzburger Land erworben. (zB. Limpl, Astei). Die Felle sind zum Großteil von den Ausstattern Felsberger sowie Koch, welche aus Ziege oder Schaf stammen.

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, diesen alten österreichischen Gebirgsbrauch im österreichischen Raum zu verbreiten und den Zuschauern nahe zu bringen.

Derzeitiger Vorstand

Obmann: Andreas Gosch
Obmann Stv.: Hans Zamlek

Schriftführer: Thomas Holzer
Kassier: Michael Lobnig

Stand: Jänner 2016